In ganz Enkenbach warteten am Fastnachtsdienstag wieder Menschen auf die Fastnachtstruppe der KVK, die bunt verkleidet durch die Straßen zog. Es begann am Kindergarten: Die kleinsten Fans der Vereinskapelle drückten ihre Nasen am Fenster platt, als wir uns auf dem Spielplatz aufstellten und für sie spielten. Das Fliegerlied kannten natürlich alle, bei der zugehörigen Choreografie bewiesen vor allem die Erzieherinnen Tanztalent!
Es ging weiter zum Rathaus, wo uns Verbandsbürgermeister Alter mit Sekt und Berlinern begrüßte. Auch in der Kreissparkasse, Apotheke, Metzgerei, Arztpraxis, Gasthaus oder Altersheim wurden wir von kostümierten Närrinnen und Narren mit Helau! empfangen.
Bei unserem Zug durch die Gemeinde erfüllten wir vielen Passanten oder Anwohnern so manchen Musikwunsch, zu „So e guter Palzwoi“ oder „Do werd die Wutz geschlacht!“ wurde laut mitgesungen und geschunkelt. Dass wir dabei nicht trocken blieben, tat der guten Laune keinen Abbruch.

Den Abschluss machten wir dann bei Gulaschsuppe, belegten Brötchen und Schneckennudeln. Vielen Dank an alle, die mit uns gesungen und geschunkelt haben, die uns mit Essen oder Getränken versorgt oder uns einfach nur ein trockenes Plätzchen zur Verfügung gestellt haben. Helau!

.. zum Bilderarchiv

image_printDrucken