Kategorie: Jugendarbeit

Musikwerkstatt „Die Jahresuhr“

Unsere 6. Musikwerkstatt fand am 26.01.2019 unter dem Motto: „Die Jahresuhr“ statt.

Nicole Merz und Laura Ebelsheiser sowie 28 Kinder begrüßten im Rahmen der Musikwerkstatt jeden einzelnen Monat. Im Januar tanzten wir den Schneemanntanz. „Tschu Tschu Wa“ wurde im Februar für den Fasching getanzt. Im März kamen die Glöckchen beim Schüttellied zum Einsatz. Im April lernten wir unterschiedliche Spielmethoden für die Glöckchen kennen und zeigten gleich unser Können beim Lied „Stups der kleine Osterhase“. Im Mai zauberten wir mit Erde, Regen und Sonne Blumen in unsere Hände. Sportlich wurde es im Juni mit dem Kindersonnengruß. Als Erholung fuhren wir im Juli in fremde Länder in Urlaub. Mit dem Lied „Aramsamsam“ lernten wir unterschiedliche musikalische Parameter wie laut-leise, schnell- langsam kennen. Unsere Urlaubsreise setzte sich im August im Dschungel mit einer Dschungelrhythmus-Rückenmassage fort. Den September begrüßten wir mit einem lustigen Stuhltanz. Im Oktober bastelten wir uns Herbstblätter und liesen diese durch den Herbstwind tanzen. Der November brachte eine Wettermassage mit. Der letzte Monat, Dezember, begrüßten wir mit einer weihnachtlichen Traumgeschichte.
Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und die Kinder durften sich ihren Jahreskalender mit nach Hause nehmen und dort anmalen.

Die nächste Musikwerkstatt mit dem Thema: Regen, Regentröpfchen“ findet am 23.02.2019 im Heinrich-Brauns Haus von 10-12Uhr statt. Wir freuen uns drauf!

Bilder aus der Musikwerkstatt finden Sie hier:

Autor: Johannes Kronenberger

Kinder- und Jugendkonzert

Am 25.11.2018 fand ein Kinder- und Jugendkonzert der KVK statt. Im vollen Heinrich-Brauns-Haus zeigten zunächst 13 der Kinder, die am Vortag bei der Musikwerkstatt teilgenommen hatten, eine kurze Aufführung. Neben dem traditionellen Eröffnungslied einer jeden Musikwerkstatt wurde mit Hilfe eines Fallschirms das Wetter simuliert, welches sich bedrohlich zuspitze und am Ende in Hagel mittels Gummibärchen und Bonbons ausartete, sehr zur Belustigung der vielen anderen Kinder und Zuschauern.
Danach begann das Programm des sforZARTo Quintett, welches im Rahmen einer Kindersuite nicht nur die Elemente dieser Musikform bspw. die feierliche Overtüre, sondern auch die Instrumente auf des Quintetts auf höchsten musikalischem Niveau vorstellen. Zur Visualisierung der verschiedenen Elemente einer Suite verkleideten sich die Mitglieder von sforZARTo und schwangen abwechselnd das Tanzbein. Nach der sehr kurzweiligen Vorstellung einzelner Stile, die, wie das gesamte Programm, vom Musikkater und seinem Freund Elias unter Einbezug der Kinder im Publikum gekonnt moderiert wurde, folgten Auszüge aus „Wicky und die starken Männer“ und ein Musikquiz. Bei diesem mussten die Kinder erraten, welche Melodie zu welcher Kinderserie gehört. Neben Klassikern wie Biene Maja und das Sandmännchen, bot das sforZARTo Quintett besonders anspruchsvolle Arrangements bspw. auch der Monster AG. Während des ganzen Konzert bestachen Dorothea und Lousia an den Trompeten, Michael am Horn, Clemens an der Posaune und Matthias an der Tuba durch herausragende Intonation und Spielkunst, die auch eingefleischte Musiker im Publikum in staunen versetze. Natürlich folgen tosender Applaus und eine Zugabe. Die vielen Gespräche im Anschluss und die Begeisterung der kleinen und großen Zuhörer legen allen Beteiligten nahe, dieses Format zu wiederholen. Die nächste Musikwerkstatt der KVK findet am 22.12.2018 im HBH von 10-12Uhr mit dem Thema „Kling Glöckchen“ statt.

Autor: Johannes Kronenberger