Vorspiel des Nachwuchses bei der Kath. Vereinskapelle

Am, So. den 4.11. 2018 fand vor einem voll besetzten Auditorium im im Heinrich-Brauns- Haus das traditionelle Vorspielen der Nachwuchskräfte der Kath. Vereinskapelle statt. Insgesamt waren, trotz einiger Verhinderungen mehr als 35 Kinder und Jugendliche am Programm beteiligt.
Den Anfang machten die Kinder der musikalischen Früherziehung mit Liedvorträgen, Tanzbewegungen und Rhythmusbegleitungen, die sie unter Anleitung von Kristina Zick eingeübt hatten. Es folgten die jüngsten Blockflötenkinder, die erst seit wenigen Wochen auch unter Anleitung von Kristine Zick dieses Instrument erlernen. Den Abschluss dieses Blockes bildeten die älteren Blockflötenschüler, welche bei Marie-Christin Holstein Unterricht haben. Drei von insgesamt sechs Schlagzeugschüler, die bei Michael Gärtner, Nils Sievers und Patrick Bernath Unterricht nehmen, zeigten ihre teils sehr fortgeschrittene Fähigkeiten am Drum-Set und sorgten für richtig viel Groove im Saal. Im Anschluss spielten die Querflöten, die bei Marie Christin Holstein Unterricht haben sowie die Klarinetten, welche von Dirk Dannowski unterrichtet werden, gekonnt ihre Musikstücke vor. Den Abschluss der Solovorträge bildete ein Trio mit Trompete und zwei Tenorhörnern. Bevor es zum gemütlichen Teil mit Kaffee und Kuchen überging, spielte das Jugendorchesters des Vereins die Stücke Junior Rock und Fluch der Karibik.
Eltern, Großeltern und viele andere Gäste konnten sich an diesem Sonntagnachmittag von der Qualität und Vielfalt der Jugendarbeit der Kath. Vereinskapelle überzeugen. Der erste Vorsitzende bedankte sich insbesondere bei Nicole Merz, der Ausbildungsbeauftragten des Vereins, für die von ihr geleistete konzeptionelle und inhaltliche Arbeit und wies auf die nächsten Veranstaltungen in diesem Rahmen hin:
Musikwerkstatt am Sa. 24.11. von 10 bis 12 Uhr im Heinrich-Brauns-Haus
Kinder und Jugendkonzert: „Der Musikkater und seine Freunde“ am So., den 25.11 um 14 Uhr im Heinrich-Brauns-Haus.