KVK auch im Fußball große Klasse

Beim Firmencup des SVE spielte die KVK groß auf. Angeführt von ihrem Spielführer Bernhard Sauer jr. und dem Manager Johannes „Joe“ Sauer lieferte das Team eine großartige Leistung ab.

Im ersten Spiel gegen die Verbandsgemeindewerke verlor man trotz sehr guter Chancen und einem großartigen Tormann Michael Sprengart. Es machte sich bemerkbar, dass in den Übungseinheiten donnerstags der Ball nicht im Mittelpunkt steht. Das zweite Spiel gegen das Finanzamt KL zeigte eine bis zur letzten Minute aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft. Trotz eines Rückstandes gewannen sie dieses Spiel durch zwei späte Tore, dank überlegener Kondition und nie erwartetem Spielwitz. Das Ausgleichstor wird in die Geschichtsbücher eingehen und hätte die Nominierung zum Tor des Jahres verdient. Manuel Lösch verwertete eine weiten wohl dosierten hohen Pass mit einem Fallrückzieher, der ob seiner Anmut und technischen Raffinesse nicht nur den Gegner sondern auch alle Mitspieler und Zuschauer verblüffte. Das Siegtor erzielte Johannes Kronenberger in der letzten Minute durch einen wohlüberlegten Rechtsschuss von der linken Strafraumseite her. Matthias Leist zeigte ebenfalls in allen Spielen guten Einsatz, trotz kleinerer technischer Mängel, die belegten, dass ein besserer Probenbesuch angebracht wäre. Die Mannschaft hatte in Axel Baumgarten einen bewährten, grundsoliden weiteren Aufbauspieler. Ergänzt wurde das Team durch zwei junge Hoffnungsträger, Max Rahm und Clemens Baumgarten, von denen man in der Zukunft noch viel hören wird. Das letzte Spiel der Vorrunde gegen den CDU-Gemeindeverband offenbart taktische Verbesserungsmöglichkeiten. Als der Gegner nicht wie erwartet über die Mitte und die rechte Seite sondern vermehrt über links spielte, verlor die Mannschaft die Ordnung und die taktische Marschroute war zunichte gemacht. Dieses Spiel ging dann verloren. Am Ende verpasste die Mannschaft wegen des schlechteren Torverhältnisses die Halbfinalspiele. Die Mannschaft der KVK und ihre Fans danken dem Ausrichter des Turnieres, das fairen Sport brachte und gute Unterhaltung bot. Die KVK gratuliert dem SVE zu seinem Jubiläum und wünscht noch viele erfolgreiche Jahre.

Autor: Stefan Kronenberger